FIREBALL MKII

Sound Samples:

Gear used: '71 Fender Strat + Marshall 1987X + Celestion Vintage 30 Speaker + Shure SM57 Microphone


Special Handwired Classic Tube Tone

This modern version of a preamp overdrive is best suited for boosting a clean or dirty tube amp, but works also with all other amps.

The FIREBALL MKII is our boutique version of the classy, famous T-Screamer, built by hand, using the best components only.

The FIREBALL MKII is having all the characteristics of his famouse brother, but going one step further. Warm, smooth, harmonic distortion at its best.

You'll get a rich, cremy sound, it will push and bring out the best possible sound of your amplifier. It works great with all kinds of pickups, classy strat single coils, PAF's and also active pickups.

No flashy features, but this pedal is made to deliver pure sound that remains transparent and expressive even at the maximum gain without producing undesired boomy lows and harsh highs. The FIREBALL MKII is best suited for solo play due to its high boost level.

Furthermore, it doesn't have any bad influence on the bass amount of your sound, something the big brother lacks.

The FIREBALL MKII fits perfectly all kinds of music, where a characteristic tone is essential, and its rich, noble tone provides guitarists with a great versatility. Another top feature of the FIREBALL MKII is the unbelievable dynamics and headroom. If you primarily use the volume control on the guitar to play with your sound, this pedal will be your best friend.

All the electronic parts are hand selected for their intrinsic sound quality and long-term reliability. Short signal paths guarantee a fast signal processing and the highest dynamics. Uncompromising quality of our circuitry is complmented with high-quality mechanical parts and components.

GuitarSlinger Effects pedals are custom-made products handbuilt by professionals for professionals.

FIREBALL MKII Features:

  • Signal processing like best tube amps
  • True Bypass
  • Alpha pots with metal shafts
  • Status LED for battery check
  • Runs on the DC power supply
  • Hand selected condenser and resistance
  • Hand selected op amps and transistors
  • Heavy duty, well-shielded casing
  • Full control with guitar volume
  • Handmade in Germany
  • Retail Price EUR 279,- (incl. VAT)
  • 2 Year Guarantee

Product Reviews:


Gitarre&Bass - 12/2009

„Das musikalische Herz des Boutique-Pedal-herstellers GuitarSlinger wird gebildet aus dem „Dreigestirn" Alex Beyrodt (u.a. Sinner, Primal Fear, Silent Force, Voodoo Circle), Jay Winkler (u.a. Richie Sambora, Pat Metheny und Prince) sowie dem Japanischen Gitarristen und Techniker Hiroshi Omoto. Gefertigt wird in kleiner Stückzahl komplett von Hand ausschließlich mit selektierten Komponenten in Tokio.

Das exquisite Double Dealer-Pedal lag uns bereits in Ausgabe 02/2009 testweise zu Füßen, das Fireball MkII basiert auf dem Ibanez Tube Screamer, stellt aber absolut keinen Clone dar. Die TS9/808-Schaltung dient ausschließlich als Basis.

Um den Feinheiten des GuitarSlinger Fireball MkII auf die Spur zu kommen, habe ich dieses Boutique-Pedal im Wechsel mit einem originalen Ibanez TS-9 sowie einem recht guten, aber sehr preisgünstigen modifizierten Clone gehört: Das Fireball-Pedal verzichtet auf den bekannten Mitten-Nöck des TS und seines Nachbaus, eine leichte Mittenbetonung ist jedoch vorhanden, was dem Durchsetzungsvermögen zu Gute kommt. Röhrenwarm klingt das Fireball MkII-Pedal!

Selbst wenn der Tone-Regler am Linksanschlag steht, wird's nicht dumpf, sondern mild, die silbrigen Höhen kommen weiterhin am Verstärker an. Bei Drive ganz auf Null hört man mit typischen Einspuler-gitarren wie Strato- und Telecaster erste Verzerrungen aus dem Pedal schlüpfen, in erster Linie boostet in dieser Stellung das Fireball bolzgerade und mit ungewohnt viel Substanz einen Röhrenverstärker an. Der Ton ist äußerst harmonisch, und am Längen offener und silbriger als beim TS und seinem Clone.

Die Verzerrungen bei aufgedrehtem Drive-Regler könnten auch von einer guten Röhrenvorstufe kommen, selbst bei voll aufgedrehtem Drive bleiben auch bei vollgriffigen Akkorden alle Einzeltöne klar erkennbar, mit wenig Gain klingelt eine Strat sehr lecker.

Sicher, auch das Fireball MkII ist in erster Linie für Gitarren mit Singlecoils prädestiniert. Dank seiner cremigen und offenen Verzerrungen und der leicht ausgeschlankten Bässen ist es aber für Instrumente mit Humbuckern ebenfalls bestens geeignet.“

Thomas Jeschonnek