RB 1011

FIREBALL MKII

DOUBLE-DEALER

STARGAZER

STORMBRINGER

Like GuitarSlinger Products on Facebook
Visit GuitarSlinger Products on MySpace

With immediate effect GuitarSlinger Effects pedals are also available at Music-Service Aschaffenburg as well as at Effektboutique.

Links to their product pages:

This is the latest review of FIREBALL MKII in the well known “Gitarre&Bass” Magazine from Germany:

Gitarre&Bass - 12/2009

„Das musikalische Herz des Boutique-Pedal-herstellers GuitarSlinger wird gebildet aus dem „Dreigestirn" Alex Beyrodt (u.a. Sinner, Primal Fear, Silent Force, Voodoo Circle), Jay Winkler (u.a. Richie Sambora, Pat Metheny und Prince) sowie dem Japanischen Gitarristen und Techniker Hiroshi Omoto. Gefertigt wird in kleiner Stückzahl komplett von Hand ausschließlich mit selektierten Komponenten in Tokio.

Das exquisite Double Dealer-Pedal lag uns bereits in Ausgabe 02/2009 testweise zu Füßen, das Fireball MkII basiert auf dem Ibanez Tube Screamer, stellt aber absolut keinen Clone dar. Die TS9/808-Schaltung dient ausschließlich als Basis.

Um den Feinheiten des GuitarSlinger Fireball MkII auf die Spur zu kommen, habe ich dieses Boutique-Pedal im Wechsel mit einem originalen Ibanez TS-9 sowie einem recht guten, aber sehr preisgünstigen modifizierten Clone gehört: Das Fireball-Pedal verzichtet auf den bekannten Mitten-Nöck des TS und seines Nachbaus, eine leichte Mittenbetonung ist jedoch vorhanden, was dem Durchsetzungsvermögen zu Gute kommt. Röhrenwarm klingt das Fireball MkII-Pedal!

Selbst wenn der Tone-Regler am Linksanschlag steht, wird's nicht dumpf, sondern mild, die silbrigen Höhen kommen weiterhin am Verstärker an. Bei Drive ganz auf Null hört man mit typischen Einspuler-gitarren wie Strato- und Telecaster erste Verzerrungen aus dem Pedal schlüpfen, in erster Linie boostet in dieser Stellung das Fireball bolzgerade und mit ungewohnt viel Substanz einen Röhrenverstärker an. Der Ton ist äußerst harmonisch, und am Längen offener und silbriger als beim TS und seinem Clone.

Die Verzerrungen bei aufgedrehtem Drive-Regler könnten auch von einer guten Röhrenvorstufe kommen, selbst bei voll aufgedrehtem Drive bleiben auch bei vollgriffigen Akkorden alle Einzeltöne klar erkennbar, mit wenig Gain klingelt eine Strat sehr lecker.

Sicher, auch das Fireball MkII ist in erster Linie für Gitarren mit Singlecoils prädestiniert. Dank seiner cremigen und offenen Verzerrungen und der leicht ausgeschlankten Bässen ist es aber für Instrumente mit Humbuckern ebenfalls bestens geeignet.“

Thomas Jeschonnek

Musician/Writer Alfie Cruz from Los Angeles delivered an in-depth review of one of our pride and joys STORMBRINGER - High Gain Treble Booster - on his blog called "Analog War Cry".

Here are some quotes from his review:

"Right from the get-go there was no mistaking this was a 100% high quality effects pedal."

"There was one sound in particular that I heard coming from this pedal, Tony Iommi. By setting my amp to a slight gritty overdrive, rolling back my guitar's tone knob, and slamming the gain of the Stormbringer all the way I got the baddest Black Sabbath sound."

"This pedal is able to cut through any mix without sounding like an ice pick, which makes it a perfect pedal for lead or rhythm guitarists."

"What makes this pedal so awesome is it's ability to get both classic treble boost and modern drive settings, something you won't get from just any old treble booster."

For a full review, visit: http://analogwarcry.blogspot.com/2009/11/and-then-there-was-rock.html