STARGAZER

Sound Samples:

Gear used: '71 Fender Strat + Marshall 1987X + Celestion Vintage 30 + Shure SM57


Classic Overdrive Sound & Tone

This modern version of a preamp overdrive is best suited for boosting a clean or dirty tube amp.

The STARGAZER has been specifically designed for single coil and humbucking pickups with a relatively low inductance, such as pickups in classic Stratocaster or PAF humbuckers. On these pickups, the STARGAZER produces a biting and penetrating sound, minus any shrill characteristics.

No flashy features, but this pedal is made to deliver pure sound that remains transparent and expressive even at the maximum gain without producing undesired boomy lows and harsh highs. The STARGAZER is best suited for solo play due to its high boost level.

The STARGAZER fits perfectly all kinds of music, where a characteristic tone is essential, and its rich, noble tone provides guitarists with a great versatility. Another top feature of the STARGAZER is the unbelievable dynamics and headroom. If you primarily use the volume control on the guitar to play with your sound, this pedal will be your best friend.

The STARGAZER is a booster specially tailored to meet the needs of skilled guitarists.

All the electronic parts are hand selected for their intrinsic sound quality and long-term reliability. Short signal paths guarantee a fast signal processing and the highest dynamics. Uncompromising quality of our circuitry is complmented with high-quality mechanical parts and components.

GuitarSlinger Effects pedals are custom-made products handbuilt by professionals for professionals.

STARGAZER Features:

  • Signal processing like best tube amps
  • True Bypass
  • Alpha pots with metal shafts
  • Status LED for battery check
  • Runs on the DC power supply
  • Best selected condenser and resistance
  • Best selected op amps and transistors
  • Heavy duty, well-shielded casing
  • Full control with guitar volume
  • Handmade in Germany
  • Retail Price EUR 210,- (incl. VAT)
  • 2 Year Guarantee

Product Reviews:


GUITAR - 03/2009

Guitar Slinger Stormbringer High Gain Treble Booster & Stargazer Germanium Overdrive

Rocker alter Schule

Hinter dem Label „Guitar Slinger“ stecken der japanische Elektroingenieur Hiroshi Omoto, der bekannte deutsche Gitarrist Alex Beyrodt (Sinner, Silen Force,Voodoo Circle) sowie Jay Winkler. Die drei Guitar-Maniacs haben sich ein paar Schaltungen ausgedacht, die in Kleinserie per Hand und unter Verwendung bester Bauteile in Japan gebaut werden.

Vom massiven Alugehäuse über die hochwertigen Schalter und Regler bis zum delikaten Sound gehören die Pedale eindeutig zur Boutique-Klasse. Schon die Bezeichnungen verraten, worum es geht: Der „Stargazer Germanium Overdrive“ ist ein pegelstarker Verzerrer/Booster, der traditionellen Röhren-Amps zu mehr Gain verhilft. Trotz Transparenz und Durchschlagskraft garantiert der streng selektierte Germanium-Chip äußerst musikalische Ergebnisse. Das gilt auch für den „Stormbringer High Gain Treble Booster“, der etwas höhere „cleane“ Pegelreserven mitbringt und im Vergleich noch etwas runder klingt. Damit lassen sich selbst einem schneidigen „Plexi“ saftige Klänge à la Brian May entlocken.

Obwohl Mitentwickler Beyrodt bekennender Stack-Fan ist, fand ich die Geräte im Verbund mit einem Vox AC30 noch überzeugender. Riffs kommen druckvoll, bissig und „aufgeräumt“ rüber, gleichzeitig singen Leadlines in höheren Lagen wie von selbst (think Blackmore). Die Krönung ist die sensible Dynamikumsetzung, egal ob das Gain eher vom Treter oder vom Verstärker kommt. Das Volume-Poti der Gitarre arbeitet dabei gänzlich ohne Verluste und blendet nahtlos von „volle Lotte“ bis „clean“ – ganz ohne Kanalumschaltung!

Völlig uneingeschränkt funktioniert das Wunder aber nicht: Solche Spezialwerkzeuge lieben Singlecoils oder dezente P.A.F.-Humbucker. High-Output-Typen oder gar aktive Pickups mögen sie nicht. Da wird der Sound künstlich und gepresst. Auch moderne High-Gain-Schaltungen oder eine umfangreiche Pedalsammlung sind nicht der beste Partner für die „Guitar Slinger“. Die Luxustreter fühlen sich zwischen Gitarre und Amp am wohlsten. Nur dort können sie ihre beachtlichen Fähigkeiten richtig ausspielen.

Das bleibt hängen

Gutes Timing, liebe GuitarSlinger! Fernab von modernen High-Gain-Schaltungen erobern sich nicht nur klassische „Vollröhrer“ und bunte Zerrer aller Art ihren Platz zurück. Auch speziellere Hilfsgeräte für den klassischen Sound werden immer beliebter. Und da spielen sich die exquisiten Gain-Helfer gleich ganz nach vorn.

Arne Frank